Unternehmenswachstum planbar machen – Wachsen mit der scale up Methode.

Aktualisiert: Feb 8

Vom Startup zu einem größeren Unternehmen heranzuwachsen, kann eine wahre Herausforderung sein. Nikolai Ladanyi erklärt, wie Unternehmen mithilfe der scale up Methode systematisch und erfolgreich wachsen können.


Ist ein Unternehmen erst einmal aus der Startup-Phase herausgewachsen und hat nun die Ambition, sich zu einem größeren Unternehmen zu entwickeln, wird dieser Weg von komplexen Herausforderungen begleitet. Nikolai Ladanyi hat sich auf genau diese Wachstumsphase spezialisiert und hilft Unternehmen dabei, ihr Wachstum planbar zu machen. Wie er das macht? Mithilfe der scale up Methode - eine Methode, die er selbst aus dem Englischen übernommen und an den deutschen Kulturkreis angepasst hat. Was genau es mit der scale up Methode auf sich hat, wie jedes wachstumsorientierte Unternehmen von ihr profitieren kann, und was Nikolai außerdem für sein persönliches Wachstum tut, verrät er im Interview.


Die MINDSET MOVERS Podcasts sind verfügbar auf Soundcloud, Apple Podcast, Spotify und YouTube.


Nikolai Ladanyi - Erster "scale up"-Coach in Deutschland


01:47 Arne: Nikolai, erzähle uns bitte, wer Du bist und was Du machst.


Nikolai: […] Ich bin der erste scale up Coach Deutschlands. Wir haben eine Methodologie aus Amerika nach Europa importiert, die Unternehmen dabei hilft, durch die schwierige Wachstumsphase nach der Startup-Phase von 30 auf 300 Mitarbeiter zu kommen. Wir haben die Methodik nicht nur eins zu eins übersetzt, sondern sie sehr stark an unseren Kulturkreis angepasst. Ich bin EO-Mitglied und habe im Jahr 2010 Verne Harnish kennengelernt. Er gilt in Amerika als großer Scaling Up- und Wachstums-Guru. Ich war vollkommen begeistert, weil er alle Best Practices aus der Startup-Welt miteinander verbunden hat.


2011 habe ich angefangen, die Methode in meiner eigenen Firma anzuwenden, und da haben wir gemerkt, dass es Schwierigkeiten mit dem Englischen gibt. Ich habe dann das erste Buch von Verne Harnish, „Rockefeller Habits“, ins Deutsche übertragen und bin Coautor dieser deutschen Version. 2014 habe ich auch das zweite Buch von ihm, „Scaling Up“, nach Deutschland übertragen. Beide Buchkreationen sind aus einer Notwendigkeit des Eigenbedarfs gekommen. Mir war es wichtig, diese relevanten strategischen Themen und Fachbegriffe in die Muttersprache zu übersetzen […].


scale up - systematisch wachsen.


scale up: Zielgruppen


06:50 Arne: Dein Unternehmen "scale up" ist ein Coaching- und Bildungsunternehmen. Eure Zielgruppe sind Geschäftsführer und C-Level, insbesondere von Unternehmen zwischen 10 und 400 Mitarbeitern.


Nikolai: […] Ein anderer Teil unserer Zielgruppe sind etablierte Mittelständler, die das Ziel haben, ambitionierter zu wachsen. Der Kerngedanke von scale up ist, dass wir Wachstum planbar machen. Wir setzen ein klares Ziel und arbeiten mit dem Team die konkreten Schritte heraus, die wir gemeinsam umsetzen. Wir sind 16 Coaches aus unterschiedlichen Ländern […].



scale up: Ziele & Werte


08:52 Arne: Was sind Deine Ziele mit dem Unternehmen?


Nikolai: […] Wir möchten 1.000.000 Unternehmer erreichen und ihnen dabei helfen, mit unserer Methodik ihr Unternehmen besser aufzustellen. Darüber hinaus möchten wir mindestens 100 weitere Hidden Champions kreieren, also Unternehmen, die es mit unserer Methodik geschafft haben, ihre Zielgruppe besser zu verstehen und weltweit präsent zu sein.

Wir haben fünf Core Values in unserem Unternehmen: Zum einen ist es uns sehr wichtig, unvoreingenommen und ohne Bewertung auf Mitmenschen zu blicken. Der zweite Wert ist "go where the pain is", die Komfortzone zu verlassen und neu zu lernen. Wir verlassen die Komfortzone sowohl individuell als auch mit den Teams. Weitere Werte sind Tiefe, Selbstentwicklung und "rock and spark", also Spaß an der Arbeit […].


scale up: Methode & Zusammenarbeit


13:22 Arne: Erzähle uns bitte über die scale up Methode, die Ihr anwendet. Wie sieht eine Zusammenarbeit mit Euch aus?


Nikolai: […] Wir führen Unternehmen durch ein Programm über ein bis zwei Jahre in die gesamte Welt von scale up ein. Wir helfen den Teams dabei, in regelmäßigen Abständen neue Tools anzuwenden, damit der Skalierungsprozess leichter wird. Die Tools können in Bezug auf die Mitarbeiterausbildung, Führung, Weiterentwicklung und Auswahl angewendet werden, aber auch bei Themen wie: Wie gut ist der Zusammenhalt innerhalb des Führungsteams? Wenn das Führungsteam nicht zusammenhält und nicht offen miteinander spricht, macht jede Art des Aufbaus eines Unternehmens keinen Sinn!


Es geht auch darum, eine Unternehmensstrategie zu entwickeln. Man muss als Unternehmer jeden Aspekt der Organisation in Worte fassen. Nur dann kann man Aufgaben delegieren und sich mit neuen Themen beschäftigen. Ein weiterer Bereich ist Execution. Da lernen wir Methoden und Techniken, wie wir Ziele effektiv umsetzen können. Es gibt viele Bücher, die bei der Strategieentwicklung helfen, aber wichtiger ist es, die Strategie auch umzusetzen! Das scale up Framework, das wir verwenden, sorgt dafür, den Fokus zu behalten, Ziele kontinuierlich zu messen und einen effektiven Meeting-Rhythmus aufzubauen […].



15:28 Arne: Wenn ich das Programm für zwei Jahre buche, welche Preismodelle bietet Ihr an?


Nikolai: […] Wir fangen an mit einem zweitägigen Strategy Retreat, wodurch das Team unsere Methodik kennenlernt und wir uns gegenseitig kennenlernen. Wenn wir zueinanderfinden, gibt es ein Preismodell, das darauf basiert, wie oft wir uns im Quartal treffen. Manche Teams brauchen diese Impulse ein oder zwei Jahre, andere Teams brauchen länger […].


Persönliches Wachstum


18:08 Arne: Ich habe die Hypothese, dass unternehmerisches Wachstum persönlichem Wachstum folgt. Was tust Du, um Dich persönlich weiterzuentwickeln?


Nikolai: […] Ich habe eine monatliche Supervisionsrunde mit einem Coach, bei der ich mich hinterfrage und jemanden gegenüber habe, der mich widerspiegelt. Was ich immer wieder merke, wenn der Druck steigt, ist, dass immer wieder alte Glaubenssätze in mir aufkommen. Mein Ansatz ist, dass ich mir konkrete Hilfe von einem Therapeuten hole, um das Thema aufzuarbeiten. Ich arbeite mit der IFS-Methodik, "Inner Family System", und mit dieser Methode mache ich nach 2-5 Sitzungen bereits große Fortschritte. Viele Menschen denken, alte Glaubenssätze können mit ein oder zwei Sitzungen gelöst werden. Allerdings braucht es regelmäßiges Training, um mit diesen Themen umzugehen […].


27:00 Arne: Welche Unternehmer, Blogger oder Podcaster inspirieren Dich?


Nikolai: […] Ich schaue auf Amazon Prime die Serie über Pep Guardiola und Manchester City. Pep ist für mich ein Vorbild, weil ich meine Rolle als CEO & Coach und die Rolle des Fußballtrainers sehr ähnlich sehe. Mich beeindruckt es, mit welcher Leichtigkeit, Feinfühligkeit und Wertschätzung er auf die Teams zugeht. Ich lasse mich von seiner Haltung inspirieren und adaptiere sie für meine Tätigkeiten. Zudem lese ich gerne den Newsletter von Strategyzer, Alexander Osterwalde. Ein anderer Bereich, der mich fasziniert, sind die Stories rund um die Navy Seals. Der Hintergrund ist, dass die Navy Seals sich aus einer hierarchischen Führungsstruktur hin zu einer agilen Führungsstruktur transformiert haben. Das Buch von Jocko Willink, "Extreme Ownership", erläutert viele Haltungen und Best Practices, wie man diese Agilität umsetzt […].


33:04 Arne: Wie schaffst Du es, abzuschalten und in der Freizeit nicht an das Unternehmen zu denken?


Nikolai: […] Das fällt mir nicht sonderlich schwer. Elementarer ist für mich das Wachwerden am Morgen. Mittlerweile dusche ich jeden Morgen kalt. Diese Kälteaussetzung ist für mich ein sinnbildlicher Schritt in den Tag hinein, weil ich mich morgens überwinde, etwas Unangenehmes zu tun.



Alles, was danach kommt, wird dann leichter. Zusätzlich wende ich die Atemübung von Wim Hof an, bei der es darum geht, zügig ein- und auszuatmen und anschließend eine Atempause zu machen. Es regt den Stoffwechsel an und führt dazu, dass Serotonin und Hormonausschüttungen stattfinden. Zusätzlich mache ich ab und zu noch Sport oder Meditation […].


scale up MasterClass


38:53 Arne: Hast Du noch etwas, das Du den Lesern mitteilen möchtest?


Nikolai: […] Ich möchte gerne auf unser neuestes Programm hinweisen, die scale up MasterClass. In meiner eigenen Unternehmererfahrung habe ich immer wieder gemerkt, dass ich Probleme hatte, neue Ideen aus Fortbildungen in das Team zu implementieren. Die scale up MasterClass ist ein Programm für Unternehmer und drei bis fünf Personen aus ihrem Führungskreis, die wir gleichzeitig noch mit weiteren Unternehmen zusammenbringen.


In dem Setting haben wir dann also drei bis fünf Unternehmen mit ihren Unternehmensmitgliedern und uns. Wir bringen den Teilnehmern viele neue Aspekte bei, die sofort am Tisch angewendet werden. Gleichzeitig schaffen wir es, eine so innige und vertraute Atmosphäre herbeizuführen, sodass die Teams auch untereinander ihre Best Practices austauschen. Es ist eine intensive Lernerfahrung. Wir haben fünf Standorte, in denen wir diese MasterClass anbieten: Berlin, München, Hamburg, Köln und Stuttgart […]


41:22 Arne: Ich wünsche Dir viel Erfolg mit dem MasterClass-Programm und bedanke mich für das interessante Interview!


Wenn Dir der Blogeintrag gefallen hat und Du Dich für das gesamte Interview mit Nikolai interessierst, hör' gern auch mal in die Podcastfolge rein. Um keine Artikel mehr zu verpassen und jede Woche inspirierenden Input zu bekommen, kannst du außerdem gern unseren Newsletter abonnieren.



#mindsetmovers #positivephilosophie #podcast #wachstum #purpose #personaldevelopment #wachstum #positiveleadership #leadership #führung #entrepreneursorganization #entrepreneurship #positiveentrepreneurship #guidingprinciples

Dir hat das Interview gefallen? Teile es mit Deinem Netzwerk





14 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen
MindsetMoversNegativ.png